Sign up with your email address to be the first to know about new blogposts.

CIAO ITALIA! CINQUE TERRE

DE

Ende Juli verbrachte ich einige wunderschöne Tage in Italien, genauer gesagt in Ligurien. Das Reiseziel Cinque Terre entdeckte ich bei Instagram und war sofort davon begeistert. Die fünf pittoresken Gemeinden musste ich einfach sehen! Da es direkt dort aber nicht besonders viele Hotels oder Appartements gibt, entschied ich mich für ein Quartier in der nahe gelegenen Stadt La Spezia. Dazu wird es auch noch einen Blogpost geben. Mit dem Zug sind von dort aus jedenfalls alle Orte leicht zu erreichen (sofern es keine Verspätungen und Ausfälle gibt 😅). In der Karte sind die vier Gemeinden markiert, die ich besuchte. Corniglia eignet sich dazu weniger, da es sehr bergig ist.

EN

At the end of July, I spent some wonderful days in Italy, one of my favourite countries. I went there to visit the Cinque Terre, which comprises five beautiful villages in the region Liguria. The first time I saw this stunning holiday destination was on Instagram and I immediately knew that I had to visit it! Our apartement was in La Spezia, which is close to the five small towns. It was very easy to visit all of them by train (if the train wasn’t delayed or cancelled 😅). I created a map where you can see the four villages I have visited. I didn’t visit the fifth one, Corniglia, because it’s very small and hard to get there. 

 

 

Riomaggiore

 

Riomaggiore ist vielleicht die bekannteste Ortschaft. Das Fotomotiv auf den Felsen mit Blick in Richtung der bunten Häuser ist sehr beliebt und auch ich konnte natürlich nicht auf ein Bild verzichten. Es lohnt sich auf jeden Fall, früh aufzustehen, da sich vor allem im Sommer wirklich viele Menschen durch die engen Gässchen drängen. Wem ein kleiner Gehweg und einige Treppen nichts ausmachen, der sollte auf der Via Telemaco Signori zurück zum Bahnhof spazieren und den tollen Ausblick genießen.

Riomaggiore is very famous, especially for the great view from the rocks to the colourful houses. I would definitely recommend to get up early in order to visit this place before all the tourists arrive. If you want to take a little walk, you should go back to the train station along Via Telemaco Signori and enjoy the great view. 

 

Dress: H&M (similar here)

Manarola

 

Manarola gefällt mir persönlich am besten. Der Ort ist etwas belebter und nicht so eng wie beispielsweise Riomaggiore. Es gibt wirklich viele nette Restaurants und besonders das Nessun Dorma mit Blick auf die Gemeinde ist einen Besuch wert! Die Kellner sind dort überaus freundlich und die Auswahl an Essen und Getränken ist toll. Man kann nicht reservieren und muss sich deshalb kurz anstellen. Das ist aber halb so schlimm, da die Wartezeit mit dem tollen Ausblick versüßt wird. Hat man dann einen Platz ergattert, kann man bei guter Musik, Cocktails und herrlichem Essen den Sonnenuntergang genießen.

Manarola is my favourite one of the four villages! It is a bit livelier than Riomaggiore and there are lots of really nice restaurants and bars. Especially at Nessun Dorma, the food and drinks are delicious and the view is breathtakingly beautiful. It’s not possible to reserve a table there, so you probably have to wait some minutes, but it’s really worth it. 

 

Flower dress: Zara (similar here)

Striped dress: Mango (similar here and here)

Bag: Zalando (similar here)

 

Vernazza

 

In dieser Ortschaft gibt es einen besonders schönen Aussichtspunkt. Um diesen zu erreichen, ist allerdings ein Fußweg bergauf nötig, der mir bei den hohen Temperaturen im Nachhinein gesehen zu anstrengend war. Trotzdem ist die Aussicht natürlich toll und auch das Zentrum von Vernazza ist sehr schön. Es gibt zwei Lokale mit tollem Ausblick: Belforte und Al Castello. Im Belforte muss man allerdings schon lange vorher reservieren, also entschieden wir uns für das Al Castello, das sogar noch höher gelegen und bestimmt gemütlicher ist. Die Kellner waren wieder extrem freundlich und besonders über mein schlechtes Italienisch haben sie sich sehr gefreut. Meine Spaghetti al Pomodoro schmeckten super lecker, was man mir wahrscheinlich auch auf dem Foto anmerkt. Besonders gut war aber das Dessert. Es gab Profiteroles und köstliche Torten.

This small town has a great viewpoint. It’s quite hard to get there when the sun is shining, but the view is so beautiful. I also loved the centre of Vernazza and the sea breeze. Furthermore, there are two really nice restaurants: Belforte and Al Castello. We decided to visit the second one and I really enjoyed the pasta, but also the great dessert! 

 

Blouse: Zara

Shorts: H&M

Shoes: Birkenstock

 

Monterosso

 

Monterosso ist perfekt für einen entspannten Tag am Meer. Es gibt sowohl einen Sand-, als auch einen Kiesstrand und das Wasser ist unheimlich klar. Entlang der Promenade kann man gut essen gehen und die Strände sind auch nicht zu überfüllt.

Monterosso is perfect for a relaxing beach day and the food is great as well. I really enjoyed the day we spent there!

 

Swimsuit: Ivyrevel

Bikini: H&M

Glasses: Zara (similar here)

Bag: H&M

Towel: H&M

Phone Case: iDeal Of Sweden

XX
signature
5 Responses
  • Carmelatte
    August 13, 2018

    I love this city <3

  • Petra Zischka
    August 14, 2018

    Super Bilder Theresa und Hut ab vor dem tollen Strand Foto!

  • Brigita Daisy
    August 15, 2018

    Monterosso is the best! is definitely my favorite from all the Cinque Terre 🙂

  • Nina
    August 26, 2018

    Tolle Fotos! Viele finden Italien ja mittlerweile schon langweilig, aber ich kann gar nicht genug bekommen von diesem schönen Land ♥ Mein schönster Italien-Urlaub war bisher der in der Toskana. Es war toll, den schiefen Turm von Pisa mal in echt zu sehen, aber noch besser gefielen mit die Städte Florenz, Siena und Lucca. Lucca hat dabei einen ganz eigenen Charme, und ich liebe die coole Stadtmauer! Musst du dir auch mal ansehen!
    Nina

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.